Pathmini Ukwattage

Studium der Kunstgeschichte mit den Nebenfächern klassische Archäologie und Romanistik an den Universitäten Bonn, Freiburg und Basel von 2008-2014. 2014 Masterabschluss im Fach Kunstgeschichte mit der Arbeit „Doppeldeutiges Geschöpf“. Eugène Delacroix‘ Médée Furieuse. Seit Oktober 2014 Stipendiatin der Hans und Renée Müller-Meylan-Stiftung und Mitglied der Graduate School am NFS Bildkritik eikones mit einem Dissertationsprojekt zur „Tropischen Moderne“ am indischen Subkontinent.

Pathmini Ukwattage
eikones NFS Bildkritik
Rheinsprung 11
CH - 4051 Basel

T +41 61 207 18 56
F +41 61 207 18 11
p.ukwattage(at)unibas.ch